Bilder für Webseiten

Wordpress Logo Bilder für Webseiten Homepage Wootwoot Reininghausstraße 13 8020 Graz Impulszentrum

Optimierte Bilder und ihre Vorteile

Sie wollen eine hochwertige und schnelle Webseite für Ihr Unternehmen? Dann geht nichts ohne hochauflösende Bilder oder Grafiken. Das stellt aber schon eine große Hürde dar, denn sind die Dateien zu groß, wird Ihre Seite langsam, von Google schlechter gerankt und manche Nutzer machen sich erst gar nicht die Mühe die Ladedauer abzuwarten. Im Schnitt springen die Ersten schon nach wenigen Sekunden ab, denn die nächste Webseite ist einen Klick entfernt.

Grundsätzliches

Um Bilder auf einer Seite richtig einbinden zu können, sollte man drei Dinge verstehen:

  • Die Dateigröße

  • Das Dateiformat

  • Die Bildgröße

Dateigröße

Die Komprimierung spielt eine große Rolle, denn wenn ein Nutzer die Webseite aufruft, müssen alle Daten der Seite erst übertragen werden. Bilder und Videos machen den größten Teil der Daten auf einer Seite aus und sind diese nicht komprimiert, schlägt sich das in einer langen Ladezeit nieder.

Google erkennt ebenfalls, inwieweit Bilder komprimiert wurden und bewertet lange Ladezeiten und große Dateien als schlecht.

Die maximale Größe eines normalen Bildes sollte 200 KB nicht überschreiten und im Idealfall 640 x 400 Pixel messen. Größer geht natürlich auch, vor allem für Titelbilder o.Ä., sollte aber die Ausnahme darstellen.

Komprimierung Datei Größe Faust Bilder für Webseiten Homepage Wootwoot Reininghausstraße 13 8020 Graz Impulszentrum

Dateiformat

Für Webseiten kommen grundsätzlich 3 Formate in Frage. JPG, PNG und GIF. Jedes hat seine Vor- und Nachteile. JPG ist stark komprimierbar, PNG kann transparente Elemente beinhalten und GIFs können animiert werden, gehen aber in der Nutzung stark zurück, da es mittlerweile relativ einfach ist Videos einzubauen.

Bildgröße

Da Webseiten auf digitalen Wiedergabegeräten angezeigt werden, ist die Maßeinheit für Bilder Pixel. Viele Digitalkameras und mittlerweile sogar Handys nehmen mit einigen tausend Pixeln Fotos auf, mehr als auf vielen Geräten angezeigt werden kann. Daher macht es noch mehr Sinn sich Gedanken über die Größe zu machen.

Oft wird der Fehler gemacht, Bilder in der Originalgröße von z.B. 3600 x 2400 hochzuladen, nur um sie dann auf der Webseite mit einer Größe von 600 x 400 Pixeln einzubauen. Das Bild wird dann verkleinert angezeigt und möglicherweise schlecht dargestellt oder überschärft. Also ist es ratsam, die Bilder bereits vor dem Hochladen mit einem entsprechenden Tool zu verkleinern.

Netzwerk Verknüpfung Responsive Bilder für Webseiten Homepage Wootwoot Reininghausstraße 13 8020 Graz Impulszentrum

Brauchen Sie Hilfe oder haben Sie Fragenz zum Einsatz von Bildern? Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Kontakt
2018-09-06T09:34:32+00:00

Die Website verwendet Cookies, wie z. B. Cookies von Social Media-Websites Dritter. Solche Drittanbieter-Cookies können Deine Nutzung der Website verfolgen. Du kannst Deine Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen